Mitteilungen der Schulleitung - Johann-Peter-Hebel-Realschule Waghäusel

Direkt zum Seiteninhalt
Mitteilungen der Schulleitung:

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Heute ist der letzte Schultag, nein, der letzte Homeschooling-Tag vor den Osterferien.
Wir möchten uns bei euch und Ihnen allen herzlich für die Unterstützung und Mitarbeit bedanken, ohne die das Lernen in den letzten drei Wochen nicht möglich gewesen wäre. Wir alle gemeinsam haben das Beste daraus gemacht und freuen uns schon jetzt auf den Tag, wenn wir uns wieder persönlich begegnen und sagen dürfen:

ENDLICH WIEDER SCHULE!

Bis dahin wünschen wir ein gesegnetes Osterfest, bleibt und bleiben Sie alle wohl behütet!

Schulleitung der Johann-Peter-Hebel-Realschule

Update vom 01.04.2020 (12:00 Uhr):
Das Kultusministerium hat heute (27.03.2020) die neuen Prüfungstermine bekannt gegeben. Alle Informationen hierzu finden Sie hier.
Was bedeutet das konkret für unsere Schüler? Die Schulleitung hat alle Elternvertreter darüber informiert, welche Änderungen sich jeweils in den einzelnen Klassenstufen ergeben.


Update vom 23.03.2020 (14:30 Uhr):


Die Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen wurde heute bekanntgegeben. Das Schreiben der Kultusministerin mit den neuen Terminen finden Sie hier.

Bitte melden Sie uns trotz Schulschließung, wenn Sie, Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied positiv auf Corona getestet wurde.

Tel.: 07254/776280 (zu den üblichen Öffnungszeiten des Sekretariats)

Update vom 20.03.2020 (16:00 Uhr):

Die Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen wurde heute bekanntgegeben. Das Schreiben der Kultusministerin mit den neuen Terminen finden Sie hier.

Bitte melden Sie uns trotz Schulschließung, wenn Sie, Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied positiv auf Corona getestet wurde.

Tel.: 07254/776280 (zu den üblichen Öffnungszeiten des Sekretariats)

Update vom 16.03.2020 (16:00 Uhr):
Bitte melden Sie uns trotz Schulschließung, wenn Sie, Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied positiv auf Corona getestet wurde.

Tel.: 07254/776280 (zu den üblichen Öffnungszeiten des Sekretariats)


Update vom 15.03.2020 (15:00 Uhr):

Die baden-württembergische Landesregierung hat am Freitag in einer Sondersitzung des Kabinetts beschlossen, ab Dienstag, 17.03.2020 alle Schulen des Landes flächendeckend zu schließen. Die Schulschließung soll demnach bis zu den Osterferien andauern.

Der Unterricht am Montag, 16.03.2020, endet für alle Schülerinnen und Schüler um 12:05 Uhr!

Die auf Montag, 16.03.2020, angesetzte VERA Mathematik in Klassenstufe 8 wurde vom Kultusministerium ersatzlos gestrichen.

Alle Schülerinnen und Schüler haben bereits Wochenplanaufgaben für die Zeit von Dienstag, 17.03.2020 bis Freitag, 20.03.2020 erhalten.

Ab Freitag, 20.03.2020 werden dann hier auf unserer Homepage (Verlinkung siehe Startseite) die Wochenplanaufgaben für den Zeitraum 23.03. - 03.04.2020 zu finden sein. Die Schülerinnen und Schüler erhalten am Montag den Zugang zu diesem passwortgeschützten Bereich.

Wir werden am kommenden Montag, 16.03.2020, alle Klassen über den aktuellen Stand informieren.
Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei, um sich über den aktuellen Stand zu informieren.

Informationen aus dem Kultusministerium:
  • FAQ zur Schließung von Schulen
  • Handlungshinweise für Schulen:

Informationen der Stadt Waghäusel:
  • Informationen der Stadt Waghäusel zum Betreuungsangebot für Kinder von 1 bis 12 Jahren finden Sie hier



Update vom 13.03.2020 (15:00 Uhr):

Liebe Eltern,

Die baden-württembergische Landesregierung hat heute in einer Sondersitzung des Kabinetts beschlossen, ab Dienstag, 17.03.2020 alle Schulen des Landes flächendeckend zu schließen. Die Schulschließung soll demnach bis zu den Osterferien andauern.

Das bedeutet, dass am Montag, 16.03.2020, noch einmal regulär Unterricht nach Plan stattfindet!

Wir haben heute Vormittag bereits vorsorglich alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule über das mögliche Szenario einer Schulschließung informiert.
Alle Schülerinnen und Schüler haben Wochenplanaufgaben für die Zeit von Dienstag, 17.03.2020 bis Freitag, 20.03.2020 erhalten.

Wir werden am kommenden Montag, 16.03.2020, alle Klassen über den aktuellen Stand informieren und mit Aufgaben für die folgenden Wochen bis zu den Osterferien versorgen.
Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei, um sich über den aktuellen Stand zu informieren.


Update vom 11.03.2020 (10:00 Uhr):

Die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) in Frankreich wurde zur Liste der Risikogebiete hinzugefügt.

Wir folgen weiterhin der Empfehlung des Kultusministeriums und bitten daher darum, dass alle Personen, die in den betroffenen Gebieten waren, die Schule informieren und 14 Tage (ab dem Zeitpunkt der Rückkehr) zuhause bleiben.



Update vom 10.03.2020 (20:00 Uhr):

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete am 10.03.2020 um 11:50 Uhr aktualisiert.
Italien und Iran wurden als internationale Risikogebiete erklärt (zuvor waren nur einige Regionen in Italien und Iran ausgewiesen)!

Außerdem hat das Land Baden-Württemberg heute verfügt, dass auch das französische Departement Haut-Rhin im südlichen Elsass ab sofort wie ein Risikogebiet zu behandeln ist. Aktuelle Informationen des Kultusministeriums Baden-Württemberg

Wir folgen der Empfehlung des Kultusministeriums und bitten daher darum, dass alle Personen, die in den betroffenen Gebieten waren, die Schule informieren und 14 Tage (ab dem Zeitpunkt der Rückkehr) zuhause bleiben.



Update vom 10.03.2020 (16:00 Uhr):

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete am 10.03.2020 um 11:50 Uhr aktualisiert.
Italien und Iran wurden als internationale Risikogebiete erklärt (zuvor waren nur einige Regionen in Italien und Iran ausgewiesen)!

Wir folgen der Empfehlung des Kultusministeriums und bitten daher darum, dass alle Personen, die in den betroffenen Gebieten waren, die Schule informieren und 14 Tage (ab dem Zeitpunkt der Rückkehr) zuhause bleiben.



Mitteilung vom 06.03.2020 (16:00 Uhr):

Liebe Eltern,
wir möchten Sie darüber informieren, dass wir derzeit drei Personen unserer Schule vom Schulbetrieb ausgeschlossen haben, weil diese sich in den Faschingsferien in der Region Südtirol aufgehalten haben. Diese Region ist seit dem 06.03.2020 zum Risikogebiet erklärt worden.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt kann der Schulbetrieb normal weiterlaufen. Da es sich NICHT um bestätigte Corona-Fälle, sondern um eine vorgeschriebene Vorsichtsmaßnahme handelt, findet der Unterricht nach derzeitigem Stand nach Plan statt.

Wir folgen der Empfehlung des Kultusministeriums und bitten daher darum, dass alle Personen, die in den betroffenen Gebieten waren, die Schule informieren und 14 Tage (ab dem Zeitpunkt der Rückkehr) zuhause bleiben.

Sollten sich bei den betroffenen Personen tatsächlich Symptome einstellen, so werden in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt weitere Schritte eingeleitet. Selbstverständlich werden Sie in diesem Fall informiert.


Zurück zum Seiteninhalt